MörgensLab

Das neue Theaterlabor des Stadttheaters Aachen.
Ein Ort der Forschung. Ein Ort der Kunst.
Ein Ort neuer Allianzen zwischen Wissenschaften und szenischen Künsten.


Wir möchten Euch herzlich einladen im MörgensLab mit uns auf Forschungsreise zu gehen: Lasst euch von szenischen Experimenten und theatral-wissenschaftlichen Themenabenden begeistern und kommt sowohl mit uns Künstler*innen als auch mit den Wissenschaftler*innen ins Gespräch, die an den Projekten beteiligt sind.

Unsere Kooperationen

Das MörgensLab ist ein durch das Land NRW im Rahmen des Programms "Neue Wege" gefördertes Kooperationsprojekt, das darauf abzielt eine enge Verbindung zwischen den in der Stadt Aachen ansässigen Forschungsbereichen und den szenischen Künsten zu schaffen.
Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, sowohl inhaltlich als auch ästhetisch neue Wege zu beschreiten - seid mit uns gemeinsam neugierig.

Was wir entwickeln - Inszenierungen

„Wie wir sein wollen - ein gemeinschaftlicher Hürdenlauf“ (Spielzeit 2020/21)

Ad Memoriam (Spielzeit 2021/22)

Das Humanothop - eine Stadt im Werden (Spielzeit 2021/22)

Woran wir forschen - spielzeitübergreifende Projekte

„Zukunftswelten“

„Science and Discussion“

Theaterpädagogische Projekte

Festival und Gastspiele

Wer wir sind - das MörgensLab Team

Ulrike Günther ist freiberufliche Regisseurin und Autorin. Ihre Arbeiten sind meist Rechercheprojekte, für die sie Zeitzeugen*innen und Expert*innen trifft und anschließend basierend auf den Interviews die Stücktexte verfasst. Für das MörgensLab hat sie die Projektleitung übernommen und entwickelt außerdem eigene Rechercheprojekte an der Schnittstelle von Kunst und Wissenschaft.

David Gerards ist Filmemacher und Designer aus Aachen. Neben zahlreichen Projekten im Bereich Film ist er seit der Spielzeit 2016 unter anderem auch als Videograph beim Theater Aachen tätig. Als studierter Master im Bereich Kommunikation- und Produktdesign, bewegt er sich in verschiedensten Medienbereichen. Für das MörgensLab ist er für den Bereich Film und Marketing tätig.

Inge Zeppenfeld, in Aachen geboren, studierte Theaterwissenschaft, Germanistik und Kunstgeschichte an der Münchener Ludwig-Maximilians-Universität. Parallel absolvierte sie eine vierjährige Dramaturgie-Ausbildung an der Theaterakademie „Spielstatt Ulm“. Seit der Spielzeit 2010/11 ist sie als Chefdramaturgin und stellvertretende Intendantin in künstlerischen Fragen (Schauspiel) am Theater Aachen tätig. Für das MörgensLab hat sie die Konzeption des Projektes erarbeitet und ist weiterhin Ansprechpartnerin in künstlerischen Fragen.